Dinobot 4K+ im Test mit „sehr gut“ ausgezeichnet

Das Fachmagazin „Digital Fernsehen“ hat den Dinobot 4K+ Dual-Boot Receiver in der September-Ausgabe mit dem Testergebnis „sehr gut“ ausgezeichnet. Im Test der Fachredaktion konnte der Dinobot 4K+ unter anderem mit Schnelligkeit, 4K Unterstützung bei YouTube und Netflix, soliden Ergebnissen hinsichtlich des Tuners, guter Bildqualität und natürlich durch die beiden integrierten Betriebssysteme Android und Linux Enigma 2 punkten.

Bereits beim Vorgänger sei der Testredaktion von Digital Fernsehen bewusst gewesen, dass es sich bei dem Dinobot 4K+ um weitaus mehr handelt, als nur eine reine Empfangsbox für Satelliten-, terrestrische- oder Kabelsignale. Im Test hat sich die Fachredaktion den Linux E2 und Android Receiver daher ganz genau angeschaut und geprüft, was der Dual-Boot 4K Receiver im Alltag leistet.

Dinobot 4K+ punktet mit Schnelligkeit 

Die 4K-Unterstützung YouTube und Netflix sei laut dem Fachmagazin besonders gelungen. Ebenfalls positiv aufgefallen sei auch die Tatsache, dass die Betriebssysteme Linux E2 und Android beim Dinobot 4K+ beide im Ram-Speicher abgespeichert sind, anstatt z.B. das Linux System auf eine externe Speicherkarte auszulagern. Dadurch sei die Box sehr schnell und punkte im Alltagsbetrieb mit Schnelligkeit. In weniger als 40 Sekunden sei der Dinobot 4K+ laut Digital Fernsehen aus dem Kaltstart betriebsbereit, wofür vor allem der integrierte Hisilicon-Prozessor mit 1,6 GHz und vier Kernen verantwortlich sein dürfte.

Tuner und Bildqualität sorgen für solide Ergebnisse

Für solide Ergebnisse im Test hat auch der Combo-Tuner (DVB-S2/S, DVB-T2/T/C) des Dinobot 4K+ gesorgt. Die DiSEqC-Unterstützung beherrsche er laut Digital Fernsehen perfekt, unabhängig davon, ob eine Drehanlage, eine große Multifeed-Einheit oder ein Unicable-System im Einsatz sei. Zudem ließe sich auch der Einkabelstandard JESS/ EN50607 nutzen. Die Bildqualität des Dinobot 4K+ hat Digital Fernsehen in dem Text als „Betriebssystem-übergreifend gut“ bezeichnet.

Fazit und Testergebnis

In der Summe hat der Dual-Boot Receiver die Fachredaktion überzeugt, weshalb Sie den Dinobot 4K+ mit dem Testergebnis „sehr gut“ (85 %) ausgezeichnet hat. Besonders auffallend sind die hohen Punktzahlen in den Test-Disziplinen „Installation“ und „Bedienung“. Diese sprechen dafür, dass der Hersteller die beiden Betriebssysteme Linux E2 und Android hervorragend und anwenderfreundlich in dem 4K-Receiver vereint hat.

Weiterführende Links:

Auch wir haben den Dinobot 4K in einer Review ausgiebig getestet und vorgestellt.

Wenn Sie den Dinobot 4K+ jetzt kaufen und eine Bewertung hinterlassen, erhalten Sie eine von drei attraktiven Prämien.

Den gesamten Testbericht finden Sie in der September-Ausgabe (9/2018) von Digital Fernsehen.

Tags: News, Sat & Co

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.