YouTube: Update behebt Akkuprobleme auf iPhone 7 und iPhone X

Google hat heute für seine iOS-YouTube-App ein Update herausgebracht, das Akkuprobleme auf iPhones behebt. So soll der Akku vieler Anwender während der Nutzung der App regelrecht geglüht und ihn extrem schnell leergesaugt haben.

Das Videoportal YouTube gehört zum Multimedia Standard-Repertoire. Als Website gestartet, gibt es längst Apps für Smart-TVs, Tablets, Gaming-Konsolen und Smartphones.  Auf letzteren soll die App in den letzten Wochen jedoch vermehrt zu Problemen geführt haben. Bei ihrer Nutzung soll der Akku des iPhone 7 extrem heiß gelaufen und der des neuen iPhone X rapide leergesaugt worden sein, wie Computerbild.de berichtet. Grund hierfür sei die hohe Prozessorauslastung der Video-App. Außerdem soll die die App auf dem iPhone X beim Betrief im Hintergrund mehr Barriere-Kapazität gekostet haben. Nutzer konnten sich behelfen, indem Sie der YouTube-App in den iOS-Einstellungen die Hintergrundaktivitäten untersagten. 

Der Fehler soll bereits frühzeitig bekannt gewesen und Google um eine schnelle Lösung des Problems bemüht gewesen sein. So gelobte der amerikanische Suchmaschinen-Riese via Twitter Besserung und brachte heute ein Update heraus, das die Fehler beheben soll. In der Release Note zum Update findet man im deutschen App Store übrigens keine Infos zu den Problemen. Lediglich im englischsprachigen Store reißt Google den Fix mit folgenden Worten an: "Fixed an issue with battery usage."

Quellen / Medien: Computerbild.de, Pixabay

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.